Günstiger Einstieg in die Wildlifefotografie | Erfahrungsbericht zum Tamron SP 70-300mm f4-5.6 Di USD

Bevor man mit den ganz dicken Linsen Eisbären und Schneeleoparden für die National Geographic fotografiert, muss man in aller Regel erst einmal kleine Brötchen backen. Meist reicht das Geld zu Anfang nur für eher lichtschwache und mittlere Telebrennweiten. Für einen günstigen Einstieg in die Wildlifefotografie bietet sich hier meiner Meinung nach das Tamron SP 70-300mm f4-5.6 Di VC USD Teleobjektiv an, liefert es doch eine sehr ordentliche Bildqualität für einen fairen Preis. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Erfahrungsbericht. „Günstiger Einstieg in die Wildlifefotografie | Erfahrungsbericht zum Tamron SP 70-300mm f4-5.6 Di USD“ weiterlesen

Advertisements

Meine ersten Schritte in der Videografie | Filmprojekt für 2017

Am gestrigen Abend bin ich mit der Sony A77 II und dem Tamron SP 150-600mm USD ins Moor gefahren, um den wunderschönen Herbstabend filmisch festzuhalten und um meine ersten Schritte in der Videografie zu wagen. Das Ergbnis und eine Ankündigung für 2017 gibt´s in diesem Blogbeitrag! „Meine ersten Schritte in der Videografie | Filmprojekt für 2017“ weiterlesen

Meine Eindrücke vom Tamron SP 150-600mm USD an der Sony A77 II | Erfahrungsbericht

Seit einigen Wochen besitze ich nun das Tamron SP 150-600mm USD Teleobjektiv. Ich nutze die Version für das Sony A-Bajonett vorwiegend an einer Sony Alpha 77 II. Das Objektiv hat mich nun bereits auf einigen Fototouren begleitet – Zeit über meine ersten Eindrücke von und Erfahrungen mit der Linse zu berichten.

„Meine Eindrücke vom Tamron SP 150-600mm USD an der Sony A77 II | Erfahrungsbericht“ weiterlesen