Foto der Woche #14 – Das Knabenkraut

Die letzten 3 Wochen waren ruhig hier auf meinem Blog. Zwar war ich häufig (mit Kamera) unterwegs, doch war das meist im Rahmen von Reptilienkartierungen und weniger zum Zwecke der Fotografie. Es war also an der Zeit, mal wieder auf Fotopirsch zu gehen.

Unweit meiner Wohnung gibt es ein Naturschutzgebiet, in dem man in den Feuchtwiesen Orchideen, genauer das Breitblättrige Knabenkraut, finden kann. In den Abendstunden bin ich los, um mich in der Orchideenfotografie zu üben. Mangels eines längeren Makroobjektives habe ich das Tamron 150-600mm genommen. Da ich die Pflanzen ohnehin nicht im 1:1 Abbildungsmaßstab ablichten wollte, war das Objektiv vollkommen ausreichend für meine Zwecke.
Die Schwierigkeit bestand vor allem darin, am Weg ein freistehendes Knabenkraut Exemplar zu finden, das sich gegen die untergehende Sonne ablichten ließ. Meist waren Gräser oder auch der schmarotzende Klappertopf (eine hemi-parasitäre Pflanze) im Weg. Ich hatte gehofft, dass die untergehende Sonne noch etwas länger an der Orchideenwiese zu sehen wäre, so dass ich die Blumen in noch spannenderem Licht hätte fotografieren können. Leider blockierte eine Baumreihe die letzten, warm-roten Sonnenstrahlen des Tages und so wurde es etwas zu früh schattig. Aber so ist es halt manchmal – das Bild, dass ich vorher im Kopf visualisiert habe, lässt sich nicht immer exakt umsetzen. Hier nun das Ergebnis des gestrigen Abends:

Knabenkraut Tröndelsee
Breitblättriges Knabenkraut. Sony A77 II // 180mm // f5.6 // ISO250 // 1/200 Sek.

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Foto der Woche #14 – Das Knabenkraut

  1. Vorsicht bei Ortsangaben! Ich habe vorige Woche in der Eifel eine herrliche Knabenkrautblüte fotografiert – dunkellila! Aber den genauen Standort sage ich nicht, denn Trampeltiere gibt es nicht nur im Zoo …
    Viele Grüße aus Köln, Elke

    Gefällt mir

    1. Im Text ist doch keine exakte Ortsangabe. Darüber hinaus ist der Standort hier natürlich auch kein Staatsgeheimnis. Jeder, der hier in der Region botanisch etwas interessierter ist, wird diese Stelle ohnehin kennen. Das jetzt jemand aufgrund einer vagen Ortsangabe loszieht und Knabenkräuter sucht und unvorsichtig platt trampelt bezweifel ich.
      Beste Grüße,
      Patrick

      Gefällt mir

  2. Hi Patrick
    war in den letzten Tagen so viel am PC und hatte bereits quadratische Augen. Aber den Besuch bei deinem Knabenkraut war mir noch im Hinterkopf;-)
    Nun, in der Tat, mit genauen Ortsangaben muss man heutzutage vorsichtig sein. Gebe meine Standort für spezielle Vögel auch nicht gerne preis. Leider gibt es viele Idioten die dann nicht vom Wegrand aus fotografieren sondern einfach in die Wiese trampeln. Aber solange du nicht die Coordinaten eingibst … 🙂
    Bei uns ist es nicht mal so selten. Ich treffe natürlich regelmässig auf solche Wiesen da sie oft dort vorkommen wo ich auf Vögel lauere. Wie du sagst, wenn man etwas das Gespür dafür hat wo sich diese Pflanzen wohl fühlen, dann findet man sie auch. Habe es kürzlich bei bestem Licht fotografiert wo das Violett/Purpur eine Brillianz hatte, fast schon kitschig. Nicht immer gelingt es ein gutes Bild zu machen. Manchmal hat es noch störende Gräser dazwischen. Aber auch hier gilt, nicht reinlatschen und halt einfach zu bewundern. Zur Zeit hat es in der Schweiz viele Orchideen zu bewundern. Bekam vor ein paar Tagen ein Foto mit Frauenschuh, ganz schön.

    Schönen Abend, LG Thee

    Gefällt mir

    1. Genaue Fundorte gebe ich ja nie an, insbesondere bei „meinen“ Schlangen. Es ist ja nur so, dass, wenn wirklich jemand Orchideen sehen will, dies mit Google wohl in wenigen Minuten raus hat, wo er sie findet. Mein Fundort ist nunmal kein Unbekannter und die Orchideen stehen immer noch 🙂 Die meisten Leute sind dann doch ganz vernünftig, denke ich…
      Liebe Grüße,
      Patrick

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s