Kleiner Eindruck vom Sony 50mm Objektiv SAL50F18

Ich bin gerade auf Visite in meiner Heimatstadt Leverkusen. Vor meiner Abfahrt von Kiel ins Rheinland habe ich noch gedacht, es wäre gut das Teleobjektiv mitzunehmen – man weiß ja nie! Jetzt liegt das Teil doch zu Hause in Kiel.
Und gerade heute bei einem kleinen Spaziergang nahe der Wupper hätte ich es gleich mehrere Male gebrauchen können: Rehe, Graureiher und ein Haufen kleiner Singvögel haben sich geradezu als Motiv angeboten. Na gut, nicht rumjammern und das beste aus dem machen, was man dabei hat – in diesem Fall meine 50mm Festbrennweite von Sony (SAL50F18).

Also dachte ich mir, gebe ich doch einmal ein paar Eindrücke von der Bildqualität der kleinen 150€ Scherbe, die ich mir eigentlich für Portraitaufnahmen gekauft habe.

SAL50f18 an A77 II
Das SAL50f18 an der Sony A77 II.

Ich finde, das Geld ist gut angelegt – zwar ist es aus Plastik gefertigt und wirkt daher nicht so wertig, bei der Bildqualität weiß es meiner Meinung nach aber mit einer ordentlichen Schärfe zu überzeugen!
Meinen Eindrücken nach ist es spätestens auf f2.5 abgeblendet knacke scharf! Gleichzeitig erlaubt mir das Objektiv natürlich ein schönes Spiel mit der Schärfentiefe. Lediglich auf f1.8 wirken die Bilder gelegentlich etwas soft.

Ich will nicht mit technischen Details langweilen, die gibt es zu Genüge im Netz. Macht euch einfach selbst einen Eindruck von der Bildqualität anhand der Testaufnahmen. Bei den Fotos wurde lediglich mit Lightroom eine Profilkorrektur für das Objektiv durchgeführt sowie eventuelle chromatische Abberationen entfernt!

 

Update 10.12.2016

Dieser Artikel wurde in den Anfangstagen dieses Blogs geschrieben und genügt meinen aktuellen Ansprüchen an einen Blogbeitrag nicht mehr. Daher möchte ich hier wenigstens von Zeit zu Zeit ein paar Dinge über die Linse ergänzen, so dass sich der interessierte Leser dennoch einen Eindruck machen kann. Auch Fragen dürfen gerne über die Kommentarfunktion gestellt werden!

Leider nutze ich dieses wirklich sehr gute Objektiv aktuell sehr wenig (Schande über mein Haupt), merke aber bei den gelegentlichen Einsätzen, was für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis man geboten bekommt. Ich habe eben für einen anderen Beitrag ein paar Aufnahmen mit dem SAL50f18 gemacht und war hinterher am Rechner nocheinmal schwer beeindruckt von der Detailschärfe der 50mm Festbrennweite (die übrigens nur für den kleineren APS-C Bildkreis gerechnet ist). Ich möchte euch die Aufnahmen nicht vorenthalten. Nachfolgend findet ihr einmal das Foto in der Totalen als auch Bildauschnitte in der 100% Ansicht. Was auffällt: Sowohl im Bildzentrum als auch am Rand überzeugt das Objektiv mit einer hervorragenden Schärfe an den 24 Megapixel meiner Sony A77 II. Aber seht selbst:

dsc00762
50mm bei f5.0 – Aufnahme in der Totalen.
dsc00762-2
50mm bei f5.0 – Detailsausschnitt
dsc00762-3
50mm bei f5.0 – Detailausschnitt
dsc00762-4
50mm bei f5.0 – Detailausschnitt

Diese Bilder wurden im Rohdatenformat (RAW bzw. Sonys ARW) aufgenommen und lediglich als JPG per Lightroom ohne Nachbearbeitung exportiert.

Ich habe richtig Lust bekommen, einfach mal nur mit diesem Objektiv loszuziehen und ein wenig zu fotografieren. Ergebnisse weren dann in jedem Falle hier in diesem Beitrag gezeigt.

Abschließend bleibt zu sagen: Wer für seine Sony A-Mount Kamera ein wirklich gutes, günstiges und lichtstarkes Objektiv sucht, der macht mit dem SAL50f18 nichts falsch.
Weitere Ergänzungen dieses Beitrags werden sicherlich folgen.


Pohlmann Photography auf Facebook
Pohlmann Photography auf 500px
Pohlmann Photography auf Flickr

Advertisements

2 Kommentare zu „Kleiner Eindruck vom Sony 50mm Objektiv SAL50F18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s